Covid 19: Mit der Epidemie kam die Infodemie

Desinformation kann auch durch eine Informationsflut entstehen.   Auch wenn man häufig das Gegenteil hört, die Demokratie ist nicht am Ende. Selbst die ständig neuen Verordnungen und Gesetze zur Eindämmung von Covid-19 ändern nichts daran. Was sich allerdings zeigt, ist der Umstand, dass eine Demokratie nicht wirklich die Herrschaft des Volkes bedeutet, auch wenn dies […]

Read More

Symbolpolitik löst keine Probleme

Kälte und Leere müssen keine politischen Kategorien sein.   Der Vorwurf, Politik werde nur simuliert, um der Bevölkerung vorzumachen, man kümmere sich um ihre Anliegen, ist alt. Typischerweise wird er vom politischen Gegner vorgebracht – und häufig ist er korrekt, insbesondere in Vorwahlzeiten. Da kaum mehr eine ganze Legislaturperiode hindurch regiert wird, befindet sich – […]

Read More

Die Hiobsbotschaften des anderen

Wenn ein Minister erfolglos agiert, fällt dies irgendwann auf die gesamte Regierung zurück.   Es gilt als altbekanntes Phänomen, dass eine Krise die Regierung stärkt. Die Krise zur rechten Zeit vermag von unbequemen Problemen abzulenken. Manch Politiker hat auf diese Weise schon seine Karriere gerettet. Für die jeweilige Opposition ist es hingegen eine besondere Herausforderung, […]

Read More

Von Stillstand und der Chance auf Partizipation

Wähler und Wählerinnen brauchen die Möglichkeit, sich zu engagieren.   Wenn eine Partei am Ende ist, braucht es ein Gerücht, um wieder in die Medien zu kommen. Im Falle eines gestolperten Politikers, der noch vor eineinhalb Jahren Vizekanzler sein durfte, wird tief in die Verschwörungskiste gegriffen. Irgendjemand findet das schon wahr genug, um ihm politisch […]

Read More

Sehnsucht nach neuen Gesichtern

Politik kann nicht bleiben, wie sie war   In Weißrussland hat sich schon vor dem Öffnen der Wahllokale einiges geändert. Zwar war es von Anfang an unwahrscheinlich, dass Langzeitdiktator Alexander Lukaschenko die Wahlen offiziell verlieren würde, weil er neben Angst auch die Gewissheit auf Wahlmanipulation verbreitete, doch allein der Umstand, dass sich aufgrund der gewohnten […]

Read More

Der Punkt auf dem Blatt Papier

Die Regierung begreift nicht, wo die wahre Gefahr für die Demokratie liegt.   „Also, ich geh nie wieder wählen“, sagt die Verkäuferin im Supermarkt. Eine Kundin nickt zustimmend. Eine andere blickt verstört, als wollte sie etwas sagen, entscheidet sich dann doch zum Schweigen. Die Verkäuferin murmelt noch etwas von „alle gleich … also mit mir […]

Read More

Von Wurstsemmeln und anderen Erregungen

Politik als Kabarett bringt manchmal das Recht auf Information in Gefahr.   Man müsste sich freuen. Es wird politisch wieder etwas bunter und es erreichen uns Nachrichten, die sich nicht nur mit einer Pandemie beschäftigen. Jene PolitikerInnen, die nicht im Zentrum der vielzitierten Pressekonferenzen gestanden sind – oder vergessen hatten, dass ihnen ihr Amt eine […]

Read More

Wer nicht für mich ist, ist gegen mich

Die Angst vor anderen Meinungen schadet der Vielfalt.   Ein gemütlicher Abend vor dem Fernseher oder – nach dem Lockdown endlich wieder – im Kino. Im Bild ein Badezimmer. Alltagstätigkeiten. Schnitt und neues Bild: ein weißer Duschvorhang und das Geräusch einer Brause. Schnitt. Die Kamera zoomt zum im Abfluss verschwindenden Rinnsal. Darübergelegt: eindringliche Musik. Wer […]

Read More